Shabby & Chic – alte Möbel

Tiny Living

Shabby & Chic – alte Möbel

18. Juni 2019 Tiny House 1
Alte Möbel - Stehpult und Truhe auf einem Bild.

In meinem (Alb)Traumhaus „musste“ alles neu sein. Das Haus selbst war neu und so modern, dass mir alte Möbel einfach unpassend erschienen. Das führte dazu, dass das riesengroße Wohnzimmer die längste Zeit leer war. „Richtig einrichten“ sprengte das Budget, die vorhandenen Möbel wirkten irgendwie hineingestellt. Und im Grunde waren sie das ja auch. Das Wohnzimmer vermittelte den Charme einer Bahnhofshalle.

Originell, dass sich ausgerechnet im Wohnzimmer ein paar alte Möbel einfanden, von denen man sich nicht trennen konnte. Von meinem Ex waren das zwei große Holzsessel mit rotem Leder. Von mir war das ein alter, restaurierter Schreibtisch, völlig ungeeignet als Computerarbeitsplatz und eine Kommode, die ich – passend zu den beiden großen Holzsessel erstanden hatte. Diese vier Möbelstücke lungerten zwischen geschenkten, schwarzen Ledersofas und ein paar neu gekauften Regalen herum. Knappe 30qm, die keinerlei Wohnlichkeit ausstrahlten. Die seltenen Besucher blieben alle instinktiv in der Küche und ich stellte eines Tages fest, dass das Wohnzimmer für mich nur ein Durchgangszimmer war. Ich hatte kein Bedürfnis, mich darin aufzuhalten.

Alte Möbel erzählen Gesichten und haben eine Seele.

Alte Möbel - dieses Stehpult war mal trieste braungrün.

Aus einem alten, graugrünbraunen Stehpult wurde ein kleiner Computertisch in Orange und Türkis.

Ich habe meinen alten Schreibtisch und die Kommode verkauft. Doch hier in Alt-Nagelberg habe ich mit Eva Kontakt aufgenommen. Sie restauriert alte Möbel. Sie hatte eine alte Truhe, die nur auf mich wartete, sie hat ein Stehpult für mich „aufgemotzt“ und sie hat noch ein paar Kleinteile, die ich mir als Erinnerung an meine Vergangenheit mitnehme, restauriert.

Mein Tiny House wird mit Möbeln bestückt, die mich glücklich machen. Dabei ist es egal, ob die Stücke neu sind oder alt. Ob originalgetreu oder aufgemotzt. Ich freue mich jetzt schon darauf und die ersten Möbelstücke habe ich schon.

Eva hat eine Facebook-Seite, auf der sie die Möbelstücke vorstellt, die sie restauriert. Ich kann euch die Seite wärmstens empfehlen. Vielleicht habt ihr ein Möbelstück, um es Eva zum Restaurieren zu bringen. Vielleicht findet ihr euer neues Lieblingsmöbelstück. Vielleicht inspiriert es aber auch „nur“, alte Möbel mit anderen Augen zu sehen. Den Respekt vor originalgetreu zu verlieren und Möbelstücke mit Seele zu finden.

Alte Möbel - Stehpult und Truhe auf einem Bild.

Eine Antwort

  1. eva sagt:

    danke schön, war mir ein Vergnügen, Deine Möbel für Dich aufzumöbeln 😘☺
    liebe Grüsse,
    Eva & Wuzzl von Shabby & Chic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code